Translate

Donnerstag, 20. Juli 2017

Frühaussteiger - Erik D. Schulz

Titel : Frühaussteiger
Autor : Erik D. Schulz
Format : Taschenbuch  / 154 Seiten
Verlag : Delfy International Publishing
Preis : 7,99€
ISBN : 9783981402230














Klappentext:
Der unerwartet Tod seines Vaters reißt den 15-jährigen Sebastian aus seinem behüteten Leben. Nach dem Umzug sucht er Freunde und Anschluss in der neuen Schule, findet aber nur Ausgrenzung, Gewalt und Mobbing - und zu allem Überfluss ist da auch noch eine sadistische Mathelehrerin.
Zu Hause ist es kaum besser : Streitereien mit der Mutter und dem verhassten Stiefvater vergiften die Atmosphäre. Sebastian ist verzweifelt, sieht keinen Sinn mehr im Leben. Trotz seiner Probleme verliebt er sich in Annika aus der Parallelklasse. Sie ist sein Hoffnungsschimmer, das helle Licht, das ihn retten kann. Doch hat er eine Chance bei dem Mädchen? Nach einer brutalen Schlägerei im Klassenzimmer fasst Sebastian einen folgenschweren Entschluss...


Mobbing an Schule ist in den letzten Jahren ja leider keine Seltenheit mehr.
Das Kinder und Jugendliche grausam sein können, dürfte wohl jeder von uns schon einmal selber erlebt haben.
Erik D. Schulz schildert in seinem Buch "Frühaussteiger" schonungslos wie Täter ihren Opfern das Leben zur Hölle machen.
Für mich ist es das erste Buch welches ich von dem Autor gelesen habe und ich muss feststellen, das ich mehr als überrascht bin.
In diesem Buch geht es um den 15-jährigen Sebastian, der nach dem Tod seines Vaters einen "ungewollten" Neustart hinlegen muss.
Bedingt durch die Trauer, Pubertät, wird er als "Neuer" in der Klasse direkt zim Außenseiter deklariert.
Der Autor schildert hier knallhart über die Vorfälle vor-während und nach der Schulzeit.
Viele dieser Situation kamen mir sehr bekannt vor, da ich in dem gleichen Alter selber ein Mobbing "Opfer" war.
Man taucht hier tief in Sebastians Gedanken ein.
Sein schwerer Weg, die Ausgrenzung und die körperlichen Angriffe sind nur ein Bruchteil von dem, was er erleben muss.
Trotz des schweren Themas, das Mobbing nun mal ist, war es interessant und für mich zum Teil auch lehrreich dieses Buch zu lesen.
Erik D. Schulz hat einen sehr angenehmen Schreib und Erzählstil.
Mit jugendlichen Ausdrücken wie z.B. "Babos" geht er hier auch sehr auf die Jugendlichen drauf ein.
Wodurch das Buch auch wunderbar für diese gelesen werden kann.
Ich könnte mir sogar vorstellen, das dieses Buch so manch einen zum Umdenken bewegen könnte, da es ja nun sehr deutlich zeigt was solche Täter ihren Opfern tatsächlich antun.
Das hier sehr viel Recherche eingeflossen ist, merkt man auf Anhieb.


Fazit :
Frühaussteiger von Erik D. Schulz, ist ein knallhartes Buch was klar und deutlich zeigt, was Mobbing mit den "Opfern" anrichtet.

Von mir gibt es
5/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen