Translate

Dienstag, 3. Oktober 2017

Black "Das Herz der Panther" (1) - Lana Rotaru

Titel : Das Herz der Panther (1)
Reihe : Black
Format : Taschenbuch  / 512 Seiten
Verlag : BOD
Preis : 14,99€
ISBN : 9783739203416














Klappentext:
Lia führt ein gewöhnliches Leben als Highschool Schülerin. Bis Graham und Alexander Black in ihr Leben treten. Wieso hat sie plötzlich das ständige Gefühl. Beobachtet zu werden?
Und wie schaffen es die beiden Brüder, immer zur richten Zeit da zu sein, um sie zu retten?
Schnell wird Lia klar, dass die Blacks ein Geheimnis umgibt.
Das sie unbedingt lüften muss, um die ganze Wahrheit über ihr eigenes Leben zu erfahren. Aber kann sie den Blacks vertrauen oder sind sie sogar der Grund für die drohende Gefahr? Soll Lia auf ihr Herz oder ihren Verstand hören? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, bei dem mehr auf dem Spiel steht als nur das eigene Leben....


Das Herz der Panther (1) von der Autorin Lana Rotaru hat sich jetzt schon etwas länger auf meinem Sub rum getümmelt, was sehr schade ist, da ich dieses Buch förmlich inhaliert habe.
Eigentlich sind Dreiecksstorys so gar nicht mein Fall. aber trotz einiger Schwächen in dieser Trilogie, konnte Lana Rotaru mich dann doch in ihren Bann ziehen.
In "Das Herz der Panther" geht es um Amelia, die von allen nur Lia genannt wird und den mysteriösen Zwillingsbrüder Alexander und Graham.
Aus Lias Sicht wird die Geschichte auch erzählt.
Der Fantasy Anteil ist hier gut vertreten und die Anfangs doch sehr klischeehafte Liebesromanze der 3 fiel dann nicht mehr ganz so ins Gewicht.
Die Handlung ist hier gut ausgearbeitet und fesselnd, da Lana Rotaru hier immer wieder neue Wendungen mit einbaut.
Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schrei und Erzählstil, sie schafft es mit ihren Worten den Leser einfach noch tiefer in die Story mit rein zuziehen.
Neben der eigentlichen Story, erfährt man hier viel über ihre Vergangenheiten und damit auch zu ihren Verbindungen. Einige offenen Fragen die sich hier beim lesen bilden, werden zum Großteil beantwortet.
Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet, so daß man sich recht schnell ein eigenens Bild von ihnen machen kann.
Neben den Hauptcharakteren gibt es hier auch viele Nebencharaktere, die hier eine doch wichtige Rolle spielen.
Lia ist sehr sprunghaft mit ihren Gefühlen, aber im vorranschreiten der Story erfährt man auch dass das alles einen Grund hat. Ihr spielt das Schicksal sehr übel mit.
Alexander und Graham Black haben sich mit ihrer unterschiedlichen Art direkt in mein Herz geschlichen.
Ihre Weise und ihre geheimnisvolle Art, was sie ausstrahlen macht sie zu etwas ganz besonderem.
William Black mit seiner leicht "nerdigen" Art, war mir von Anfang an sehr sympathisch.
Das Buch ist rundum perfekt, bis auf den bösen Cliffhanger am Ende.

Fazit :
Das Herz der Panther von Lana Rotaru ist ein toller Auftakt eines wundervollen Fantasy Romans der nicht nur junge Leser begeistern wird.

Von mir gibt es
4/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen