Translate

Dienstag, 3. April 2018

Eternity Verbotene Liebe (2) - Amanda Frost

Titel : Verbotene Liebe (2)
Reihe : Eternity
Autorin : Amanda Frost
Format : Taschenbuch / 256 Seiten
Verlag : Amazon Publishing
Preis : 9,99€
ISBN : 9781980331308














Klappentext:
Mein derzeitiger Name ist Timothy Crown. In Wirklichkeit bin ich Chronos, einer der mächtigsten Götter des Olymp.
Seit ich Abigail die Erinnerung an mich genommen habe, erscheint mir mein Leben noch oder als zuvor.
Wo ich eigentlich dachte, das wäre ein Ding der Unmöglichkeit.
Doch dann geschieht etwas Unvorhergesehenes : Ich erfahre, dass Abigail in höchster Gefahr schwebt.
Zweifellos wird unsere Beziehung niemals eine Zukunft haben. Aber kann ich wirklich zulassen, dass die Frau, für deren Leben ich hart gekämpft habe, getötet wird?





Mit Timothy und Abigail geht es auch spannend im zweiten Band Verbotene Liebe der Eternity-Reihe von Amanda Frost weiter.
Der Band schließt nahtlos an Vergessene Liebe an, sodas man hier unbedingt die Reihenfolge beachten sollte.
Ich war ja schon vom ersten Teil, mehr als nur begeistert, empfinde aber Verbotene Liebe noch um ein Stückchen spannender.
Das Leben von Timothy und Abigail hat sich weiterentwickelt, neben brenzligen Situationen, steht natürlich die Liebe im Vordergrund.
Es geht in diesem Band sehr erotisch weiter, ohne die tatsächliche Handlung in den Hintergrund zu rücken.
Hier kommt eine Menge auf den Leser drauf zu und man ist wieder ab der ersten Seite an die Geschichte gefesselt.
Spannung, Action und Erotik wechseln sich hier in guten Portionen ab, alles in allem eine gute Mischung.
Amanda Frost versteht es den Leser mit ihren Worten in ihren Bann zu ziehen und genau das macht sie als Autorin aus.
Mit ihrem lockeren Erzählstil und den immer wieder in eine andere Richtung lenkende Wendungen, lassen den Leser von Anfang an mit Timothy und Abigail mitfiebern.
Neben humorvollen Dialogen, knallharten Situationen und Bettgeflüster, ist hier wirklich alles vertreten, was ein gutes Buch und eine fesselnde Geschichte ausmacht.
Es ist interessant mitzuerleben, wie Tim und Abi jede noch so schwierige Situation zusammen meistern.
Gerade Tim hat sich hier extrem weiterentwickelt, überschattet von einem früheren Schicksalsschlag, hat er eine 180 Grad Drehung hingelegt, was mich persönlich sehr überrascht hat.
Beide wachsen einem immer mehr ans Herz und man möchte sie eigentlich gar nicht mehr ziehen lassen.
Ob es ein Happy End für den griechischen Gott und die knallharte FBI Agentin gibt und welchen Herausforderungen sie sich noch stellen müssen, lest einfach selbst.
Amanda Frost hat hier auf jeden Fall für mich ein grandioses Finale dem Leser vorgesetzt. Vielen Dank dafür!

Von mir gibt es
5/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen